Karte der österreichischen Umsetzer auf Google Maps

Karte der österreichischen Umsetzer auf Google Maps

Erst vor kurzer Zeit haben wir hier darüber berichtet, dass es eine Karte der slowenischen Umsetzer auf Goggle Maps gibt - nun hat OM Christian, OE3CQB, die selbe Idee für die österreichischen Repeater verwirklicht! Tnx es congrats, Christian!

Man findet diese Karte unter der URL https://www.google.com/maps/d/viewer?hl=de&authuser=0&mid=1lwESpY7bEi3ebHYCF_SKsRDX46A&ll=47.62365773163905%2C13.102026598437533&z=7

Falls jemand Verbesserungsvorschläge hat oder Fehler findet, bitte direkt an OM Christian, OE3CQB melden (Emailadresse z.B. auf qrz.com zu finden).

Österreichische Umsetzer auf Google Maps

--

Quelle: http://www.oevsv.at/oevsv/aktuelles/Aktuelles-Karte-der-oesterreichischen-Umsetzer-auf-Google-Maps/

WRTC 2018 – noch 250 Tage bis zur Eröffnung

WRTC 2018 – noch 250 Tage bis zur Eröffnung

In den letzten Monaten wurden wichtige Teilprojekte finalisiert.

  • Die Qualifikation ist mit der Bewerbung und Einladung der Teilnehmer abgeschlossen. 
  • Beim IARU Contest waren mehrere WRTC 2018- Teilnehmer in Deutschland zu Besuch und haben schon Ausbreitungswege und Stationsequipment evaluiert.
  • Beim großen Testtag haben 100 Volunteers an 15 Standorten die WRTC 2018Technik und -Logistik getestet. 
  • Hier wie auch beim großen Come-together auf der Ham Radio in Friedrichshafen konnte man eine große Portion Ham-Spirit spüren, der uns alle auf dem Weg zur WRTC 2018 trägt.  


Der wichtigste Aspekt der WRTC ist freilich der Sport. Inzwischen stehen die Teilnehmer fest (siehe http://wrtc2018.de/index.php/en/competition/participants). Wir haben den Teilnehmern anlässlich der 250-Tage-Marke einige Fragen gestellt um Stimmungen aufzunehmen und weiter zu tragen.

 

Generationsverbindender Sport

Schaut man auf die Altersstruktur der WRTC 2018 zeigt sich ein Bild, das den Amateurfunksport als etwas Besonderes heraus stellt. Der jüngste Teilnehmer ist Bryant, KG5HVO, mit 14 Jahren. Der älteste ist der bekannte Contester Marwyn, N5AW, mit 77 Jahren. Dazwischen sind alle Altersgruppen nahezu gleichmäßig vertreten, so dass wir Amateurfunk nicht nur als weltumspannenden Sport sondern auch als generationenverbindend erleben. Dabei kämpfen alle Teilnehmer im gleichen Wettbewerb auf höchstem Niveau.

Contesteinstieg als Teenager 

Ein anderer Blickwinkel zeigt hingegen ein sehr einheitliches Bild. Fast alle Teilnehmer haben als Jugendliche mit dem Amateurfunk begonnen und ihrer erste Lizenz als Teenager erworben - bei allen der Beginn einer lebenslangen sportlichen Leidenschaft. Die Umfrage ergab ein Durchschnittsalter von 13,3 Jahren beim Erhalt der ersten Amateurfunklizenz.

Foto groß

 

Große Erwartungen

Nach den sportlichen Zielen befragt gab es eine Reihe interessanter Antworten. Klare Ansagen gab es beispielsweise vom amtierenden Weltmeister Chris, KL9A “To Win!”, vom in Moskau knapp geschlagenen Vizechampion Tonno, ES5TV mit “Gold” oder von Stefan, DL1IAO, (Bronze bei der WRTC 2014) mit “To do the best within my limits. Podium! “.  Aber auch vorsichtige Äußerungen wie von Bud, AA3B, “To be competitive.” oder von Ingo, SM5AJV, “Doing our best competition ever.” zeigen deutliche sportliche Ambitionen.  
Auf die Frage nach dem erwarteten Podium wurden mehrfach die amtierenden Weltmeister N6MJ/KL9A genannt. Mehrere Antworten favorisierten die Medaillengewinner der beiden vorhergehenden Weltmeisterschaften. Aber auch tendenzielle Meinungen wie “It's time for the German team!” oder “EU teams” nennt das Teilnehmerfeld. Es ist spannend.   


Ziemlich gleichlautend wurden die Erwartungen an die deutschen Ausrichter formuliert. K5WA schreibt: “TNX a lot for all you are doing to make WRTC 2018 a success. You have my respect!”. Mit dieser Motivation werden das Organisationsteam und die vielen Volunteers die nächsten 256 Tage weiter hart arbeiten, damit wir am 16. Juli 2018 den nächsten Weltmeister küren können.

Foto groß

--

Quelle: http://oevsv.at/oevsv/aktuelles/WRTC-2018-noch-250-Tage-bis-zur-Eroeffnung/

Zusätzliche Informationen